Komondor und Puli Zucht „von Rüx“ seit 2003

Wir werden Sie und Euch auf den folgenden Seiten auf dem Laufenden halten, was die Wurfplanung, die aktuellen Würfe und sonstiges Interessantes oder Aktuelles aus unserer Zuchtstätte betrifft.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt zu uns

WICHTIGE INFO: Wir möchten unbedingt darauf hinweisen, dass WIR eine HOBBYZUCHT betreiben. Ein Hobbyzüchter verdient seinen Lebensunterhalt NICHT mit der Zucht, sondern bringt ganz viel Zeit, Herzblut und jede Menge Geld in die Zucht ein.

Die Einnahmen aus den Welpenverkäufen fließen immer in die Zucht zurück.

Alle unsere Hunde haben Ahnentafeln, so dass Abstammung und Gesundheitszustand der Eltern über Generationen nachvollzogen werden können.

Alle zum Zuchteinsatz geplanten Hunde müssen ein bestimmtes Alter haben bevor sie gesundheitlich nach den Vorgaben des Klub für ungarische Hirtenhunde untersucht werden. Das umfasst mindestens HD Röntgen, Augenuntersuchung und je nach Rasse zusätzlich OCD bzw. PL Röntgen. Tipp: Die tierärztliche Gebührenordnung ist kein Geheimnis.

Die Wesenstests werden im Rahmen der Zuchttauglichkeitsfeststellung durchgeführt. Wir nutzen dafür die uns nahegelegensten Veranstaltungen im Frühjar in Berlin oder im Herbst in Bayern. Das bedeutet dennoch enorme Fahrtwege.

Nur wer alle Tests besteht und das Mindestalter erreicht hat, wird vom Verein zur Zucht zugelassen. Zunächst befristet auf max. 3 Jahre. Dann müssen manche Untersuchungen, der Wesenstest und die Zuchttauglichkeitsfeststellung wiederholt werden.

Das Höchstzuchtalter von 8 Jahren darf für Hündinnen nicht überschritten werden. Zwischen den Würfen gilt eine Schonfrist von 1 Jahr. Das erklärt, weshalb unsere Hündinnen im Normalfall gerade mal 3 Würfe haben.

Welpen müssen mehrfach entwurmt werden und mindestens 8 Wochen alt sein, bevor sie geimpft, gechipt und anschließend vom Vereinszuchtwart geprüft werden. Sie können niemals im Alter von 8 Wochen abgegeben werden. Das ist völlig unmöglich. 

Alle Leistungen des Vereins sind kostenpflichtig und meistens vorab zu bezahlen. Und damit sind wirklich alle Leistungen gemeint, selbst die Auskunft auf die Frage, ob ein bestimmter Rüde aus Ungarn der Vater sein darf. 

-> Es wird sehr oft fälschlicherweise verbreitet, Hobbyzüchter wären diejenigen, die Hunde ohne Ahnentafeln (sog. Papiere) und ohne irgendwelche Gesundheitsuntersuchungen bloß mal so und ohne Einhaltung irgendwelcher Regeln zulassen und die Welpen zu günstigen Preisen abgeben. Das sind reine VERMEHRER und haben mit HobbyZucht nichts, aber wirklich gar nichts zu tun! 

kc mit niti laufen.JPG

Bossi 5.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s